Fortbildungen zum Thema Antibiotikaresistenz

Foto: Bayer Animal Health GmbH

Zu Beginn der Arbeit des Arbeitskreises wurden neben den Workshops Informationen über die Methodik der Resistenztestung und den Einsatz von Antibiotika bisher vor allem auf Tagungen der Fachgruppen AVID und Bakteriologie und Mykologie der DVG vorgestellt.

Aktuell hat der AK Antibiotikaresistenz in diesem Jahr aktiv an Tagungen der DVG: AVID-Tagung Bakteriologie und am
Vet-Congress sowie am Leipziger Tierärztekongress teilgenommen.

Da der Arbeitskreis nicht nur die in den Laboratorien tätigen Tierärztinnen und Tierärzte ansprechen will, sondern vor allem auch praktizierenden Kolleginnen und Kollegen entsprechende Informationen zur Verfügung stellen möchte, wurde im Jahr 2014 das Sonderheft „Antibiotika und Antibiotikaresistenzen in der Veterinärmedizin“ der Zeitschrift „Der praktische Tierarzt“ erarbeitet. In diesem Sonderheft wurden in sechs Kapiteln die Themengebiete Rechtliche Grundlagen (Sigge et al., 2014), Pharmakologie und Resistenzmechanismen (Richter et al., 2014), Empfindlichkeitsbestimmung (Schwarz et al., 2014), Nationales Resistenzmonitoring (Kaspar, 2014), Antibiotikaeinsatz bei Rind und Schwein (Kaske et al., 2014) sowie Möglichkeiten der Einsatzoptimierung (Wallmann et al., 2014) dargestellt. Das Sonderheft kann zudem als ATF-anerkannte interaktive Fortbildung genutzt werden.

Daneben wurde 2016 ein weiterer Beitrag in der Zeitschrift „Der praktische Tierarzt“ mit dem Titel „Anwendung von Antibiotika bei Klein- und Heimtieren“, ebenfalls als interaktive Fortbildung publiziert.